Die 3 größten Fehler bei der Nagelpilz Behandlung und wie man sie umgeht!

Nagelpilz ist eine weit verbreitete Erkrankung, an der allein in Deutschland laut Ärzteblatt 12,4% der Bevölkerung leiden. Die erfolgreiche Behandlung von Nagelpilz ist langwierig. Aus diesem Grund ist es essentiell zu verstehen, was Nagelpilz ist und wie er erfolgreich behandelt werden kann, um Probleme, Komplikationen und Enttäuschungen zu verhindern. In diesem Artikel legen wir Ihnen die drei größten Fehler bei der Nagelpilzbehandlung dar und zeigen Möglichkeiten auf, wie man sie vermeiden kann.

Was ist Nagelpilz überhaupt?

Bevor wir uns mit den Fehlern bei der Behandlung von Nagelpilz befassen, ist es wichtig zu verstehen, was Nagelpilz überhaupt ist. Nagelpilz, auch bekannt als Onychomykose, ist eine Infektion der Nägel, die durch Pilze verursacht wird. Es handelt sich um eine häufig auftretende Erkrankung, die in der Regel an den Fuß- und Fingernägeln auftritt. Die Pilze gedeihen in warmen, feuchten Umgebungen und können sich leicht von Mensch zu Mensch ausbreiten.

Nagelpilz ist eine hartnäckige Erkrankung, die oft schwer zu behandeln ist. Es erfordert Geduld und Ausdauer, um die Infektion erfolgreich zu bekämpfen. Es gibt verschiedene Behandlungsmöglichkeiten, darunter topische Cremes, Nagellacke und in einigen Fällen sogar orale Medikamente. Es ist wichtig, frühzeitig mit der Behandlung zu beginnen, um eine Ausbreitung der Infektion zu verhindern.

Die Ursachen von Nagelpilz

Die häufigsten Ursachen für Nagelpilz sind schlechte Nagelhygiene, häufiger Kontakt mit infizierten Oberflächen wie öffentlichen Schwimmbädern oder Umkleideräumen, das Tragen von engen Schuhen und Socken sowie das Teilen von Nagelzubehör mit anderen infizierten Personen.

Es ist wichtig, auf eine gute Nagelhygiene zu achten, um das Risiko einer Nagelpilzinfektion zu verringern. Dazu gehört das regelmäßige Schneiden und Reinigen der Nägel, das Tragen von atmungsaktiven Schuhen und das Vermeiden des Teilens von Nagelzubehör.

Symptome und Anzeichen von Nagelpilz

Die Symptome von Nagelpilz können unterschiedlich sein, aber die häufigsten Anzeichen sind dicke, brüchige Nägel, Gelbfärbung oder Verfärbung der Nägel, abgelöste Nägel, unangenehmer Geruch und möglicherweise Schmerzen oder Beschwerden beim Gehen.

Es ist wichtig, die Symptome von Nagelpilz frühzeitig zu erkennen und eine angemessene Behandlung einzuleiten. Eine vernachlässigte Infektion kann zu weiteren Komplikationen führen und die Heilung erschweren.

Um das Risiko einer Nagelpilzinfektion zu verringern, sollten Sie auf gute Fußhygiene achten, Ihre Nägel regelmäßig schneiden und reinigen, atmungsaktive Schuhe tragen und das Teilen von Nagelzubehör mit anderen Personen vermeiden.

Die drei häufigsten Fehler bei der Behandlung von Nagelpilz

Bei der Behandlung von Nagelpilz sind 3 Punkte zu beachten, die regelmäßig dafür sorgen, dass Betroffene trotz langwieriger Anwendung Ihren Pilz trotzdem nicht besiegen. Diese vermeidbaren Fehler sind:

Fehler Nr. 1: Falsche Produktauswahl

Ein häufiger Fehler bei der Behandlung von Nagelpilz ist die Auswahl von Kosmetika zur Behandlung. Viele Kosmetika Hersteller werben in sozialen Medien oder auf Ihrer Website mit Ihren Produkten gegen Nagelpilz. Misstrauisch sollte man jedoch werden, wenn auf der Verpackung der Produkte kein expliziter Hinweis auf die Behandlung von Nagelpilz zu finden ist, sondern lediglich allgemeine Formulierungen wie “Nagelöl”, “Nagel Stift”, oder “Zur kosmetischen Pflege bei Nagelpilz”. Diese Produkte behaupten zwar oft in Ihrem Marketing, Nagelpilz heilen zu können (was rechtlich nicht zulässig ist), allerdings gibt es hierfür meist keine wissenschaftliche Evidenz. Selbst wenn auf Studien verwiesen wird, existiert keine unabhängige Stelle, die prüft, ob die genannten Studien den wissenschaftlichen Ansprüchen genügen, oder, ob das Produkt die identischen Wirk- und Inhaltsstoffe in der benötigten Konzentration und Reinheit wie in den zitierten Studien enthalten.

Fehler bei Nagelpilz

Entscheiden Sie sich deshalb stets für zugelassene Arzneimittel oder zertifizierte Medizinprodukte. Für den Laien am Einfachsten zu erkennen sind diese Produkte daran, dass Sie das zu behandelnde Krankheitsbild explizit auf der Verpackung nennen (dürfen) (z.B. Evolsin Anti-Nagelpilz Liquid). Diese Produkte durchlaufen entweder ein Zulassungsverfahren oder werden von unabhängigen Prüfinstituten für die Behandlung von Nagelpilz zertifiziert und müssen durch klinische Studien nachweisen, dass die verwendete Produktzusammensetzung tatsächlich gegen das beworbene Krankheitsbild wirkt. Bevor Sie deshalb Geld verschwenden mit Produkten, deren Wirkung äußerst fragwürdig ist, vertrauen Sie lieber auf Arzneimittel oder Medizinprodukte. Nur so ist sichergestellt, dass ausreichend wissenschaftliche Belege für eine Wirksamkeit vorliegen, und dass das Produkt in seiner Zusammensetzung mit den klinischen Studien übereinstimmt. Somit erhöhen Sie Ihre Erfolgschancen drastisch, Ihren Nagelpilz loszuwerden.

Evolsin Anti Nagelpilz ist ein zertifiziertes Medizinprodukt mit harter klinischer Evidenz im Goldstandard, dessen Formulierung und Produktionsstandards von einer unabhängigen Zertifizierungsbehörde bestätigt wurden. Vertrauen Sie auf die Expertise von Evolsin!

Fehler Nr. 2: Das gewählte Mittel ist nicht wirksam gegen alle Pilze die Nagelpilz verursachen

Nagelpilz kann durch verschiedene Pilzarten verursacht werden. Laut einer Studie von Mügge, Haustein & Nenoff aus 2006 sind Dermatophythen und Hefepilze für 97% aller Nagelpilzerkrankungen in Deutschland verantwortlich. Obwohl Mittel für die Behandlung von Nagelpilz zugelassen/zertifiziert sind, haben einige keine Wirkung gegen diese verschiedenen Pilzarten, sondern lediglich gegen einen oder den anderen. Wählen Sie deshalb im Zweifel ein Produkt, welches nachgewiesener Weise gegen die beiden häufigsten Erreger von Nagelpilz wirkt.

In-Vitro Tests zeigen, dass Evolsin Anti Nagelpilz gegen die häufigsten Arten von Dermatophythen als auch Hefepilze wirksam ist. Auch die Dermatest Anwendungsstudie zeigt, dass sich nach 3 monatiger Behandlung  bei 90% der Patienten die vom Nagelpilz betroffene Nagelfläche verringert.

Fehler Nr. 3: Unvollständige Behandlung

Ein weiterer Fehler, der häufig gemacht wird, ist eine unvollständige Behandlung. Nagelpilz erfordert in der Regel eine langfristige und konsequente Behandlung, um sicherzustellen, dass der Pilz vollständig verschwindet. Viele Menschen beenden die Therapie jedoch entweder frühzeitig oder wenden die Mittel nicht konsequent in der verordneten Regelmäßigkeit an, bis der Nagel komplett gesund nachgewachsen ist. Dies kann zu einem erneuten Ausbruch der Infektion führen und den Behandlungsprozess verlängern.

Es ist wichtig zu verstehen, dass Nagelpilz nicht nur an der Oberfläche des Nagels sichtbar ist. Der Pilz kann sich tief in den Nagel und das umliegende Gewebe ausbreiten. Eine unvollständige Behandlung kann dazu führen, dass der Pilz nicht vollständig beseitigt wird und somit die Möglichkeit eines erneuten Ausbruchs besteht.

Aus diesem Grund wurde Evolsin Anti-Nagelpilz explizit für eine zweimal tägliche Anwendung entwickelt. Es wird empfohlen, das Produkt dort zu lagern, wo Sie Ihre Socken an- und ausziehen, sodass Sie jedes Mal direkt daran erinnert werden, Ihre Routine durchzuführen. Weiterhin sollten Sie den Startpunkt der Behandlung mit einem Foto des befallenen Nagels mit angelegtem Lineal dokumentieren. Dieses Foto sollten Sie alle 4 Wochen wiederholen, um objektiv beurteilen zu können, ob die von Nagelpilz befallene Nagelfläche zurückgeht oder nicht.

Fazit: Ein effektiver Weg zur Behandlung von Nagelpilz

Um Nagelpilz effektiv zu behandeln, ist es wichtig, die oben genannten Fehler zu vermeiden und die richtigen Schritte zur Prävention und Behandlung zu befolgen. Es erfordert Geduld und Konsequenz, um dauerhafte Ergebnisse zu erzielen. Indem Sie eine genaue Diagnose erhalten, eine vollständige Behandlung durchführen und Präventionsmaßnahmen ergreifen, können Sie Nagelpilz effektiv behandeln und weitere Probleme verhindern.

Geduld und Konsequenz

Die Behandlung von Nagelpilz erfordert Geduld und Konsequenz. Es kann einige Zeit dauern, bis der Pilz vollständig verschwindet, aber mit der richtigen Behandlung und regelmäßiger Pflege können positive Ergebnisse erzielt werden. Bleiben Sie geduldig und lassen Sie sich nicht entmutigen.

Es ist wichtig zu verstehen, dass Nagelpilz eine hartnäckige Infektion ist, die nicht über Nacht geheilt werden kann. Der Pilz dringt tief in den Nagel ein und erfordert daher eine kontinuierliche Behandlung, um ihn vollständig zu beseitigen. Es ist entscheidend, die vom Arzt verschriebenen Medikamente regelmäßig anzuwenden und die Anweisungen sorgfältig zu befolgen.

Ein weiterer wichtiger Aspekt bei der Behandlung von Nagelpilz ist die Pflege der betroffenen Nägel. Es ist ratsam, die Nägel regelmäßig zu kürzen und zu feilen, um den Pilz zu reduzieren und die Ausbreitung zu verhindern. Darüber hinaus sollten Sie Ihre Nägel sauber und trocken halten, um das Wachstum des Pilzes zu hemmen.

Die Bedeutung der Prävention und Pflege bei Nagelpilz

Prävention und Pflege sind entscheidend, um einen erneuten Ausbruch von Nagelpilz zu verhindern. Halten Sie Ihre Nägel sauber und trocken, verwenden Sie atmungsaktive Schuhe und vermeiden Sie das Teilen von Nagelzubehör. Diese einfachen Maßnahmen können dazu beitragen, Ihre Nägel gesund und frei von Pilzinfektionen zu halten.

Es ist auch wichtig, auf Ihre allgemeine Fußhygiene zu achten. Waschen Sie Ihre Füße regelmäßig mit warmem Wasser und Seife und trocknen Sie sie gründlich ab, insbesondere zwischen den Zehen. Vermeiden Sie das Gehen barfuß in öffentlichen Bereichen wie Schwimmbädern oder Umkleideräumen, um eine Ansteckung mit Nagelpilz zu vermeiden.

nagelpilz vorbeugen

Ein weiterer wichtiger Aspekt der Prävention ist die Verwendung von geeignetem Schuhwerk. Wählen Sie Schuhe aus atmungsaktiven Materialien, die den Luftstrom ermöglichen und die Feuchtigkeit reduzieren. Vermeiden Sie enge Schuhe oder solche, die Ihre Füße stark schwitzen lassen, da dies die ideale Umgebung für das Wachstum von Pilzen schafft.

Zusätzlich zur Prävention und Behandlung von Nagelpilz ist es wichtig, Ihre allgemeine Gesundheit zu fördern. Eine ausgewogene Ernährung, regelmäßige Bewegung und ausreichend Schlaf können dazu beitragen, Ihr Immunsystem zu stärken und Infektionen abzuwehren. Ein starkes Immunsystem kann dazu beitragen, das Risiko von Nagelpilz zu verringern.

Abschließend ist es wichtig, sich bewusst zu sein, dass Nagelpilz eine häufig auftretende Erkrankung ist, die effektiv behandelt werden kann. Indem Sie die drei häufigsten Fehler vermeiden und die richtigen Behandlungs- und Präventionsmaßnahmen durchführen, können Sie Ihre Nägel gesund halten und die Ausbreitung von Nagelpilz verhindern.

Evolsin Anti-Nagelpilz

Im Kampf gegen Nagelpilz ist das Evolsin Anti-Nagelpilz Liquid eine effektive Lösung, die auf bewährten Wirkstoffen basiert. Mit seiner innovativen Formel dringt das Liquid tief in den Nagel ein, um den Pilz direkt an der Quelle zu bekämpfen. Die Anwendung ist einfach und präzise.

Verabschieden Sie sich von lästigem Nagelpilz und setzen Sie auf die effektive Unterstützung von Evolsin. Eine Anwendungsstudie von Dermatest hat gezeigt, dass sich nach 3-monatiger Behandlung bei 90% der Patienten die vom Nagelpilz betroffene Fläche zurückgebildet hat. Deshalb zögern Sie nicht und werden Sie einer von tausenden zufriedenen Nutzern, die durch das Evolsin Anti Nagelpilz Liquid Ihren Nagelpilz dauerhaft besiegen konnten.

Entdecken Sie unsere Produktpalette: